FF St.Peter/Au einsatzbereit!   

News

Nach der Absolvierung der mehrere Wochenenden in Anspruch nehmenden Grundausbildung stand am Freitag für drei Mitglieder der FF St. Peter der mit Spannung erwartete Abschluss in St. Valentin am Plan. Beim „Abschlussmodul Truppmann“ soll das bei der Grundausbildung erworbene Wissen unter Beweis gestellt werden.

Das Tragen der Atemschutzgeräte im Einsatz verlangt den Feuerwehrmitgliedern einiges ab. Die Flaschen am Rücken wiegen mehrere Kilos, die schützende Einsatzbekleidung schränkt die Bewegungsfreiheit und die Maske das Sichtfeld ein. Sinngemäß begibt man sich mit dieser Schutzausrüstung nun in Situationen, die unterschiedliche Gefahren in sich bergen können, um Menschen zu retten, Brände zu löschen oder andere Befehle auszuführen.

Der nächste Spross der Frewilligen Feuerwehr hat gestern als zweites Kind unseres Kommandanten gesund und munter das Licht der Welt erblickt. Wir gratulieren Philipp und Ulli und wünschen ARMIN alles Gute für seine Zukunft und Johanna viel Spaß mit ihrem kleinen Bruder!

Nachdem unser Tanklöschfahrzeug nun drei Wochen bei der Firma Rosenbauer in Leonding auf „Reha“ war, haben wir es am Dienstag im Zeughaus St. Peter freudig in Empfang genommen.

Als wir gestern erkannt haben, dass unser Zugskommandant Martin Gruber 40 Jahre alt wurde, konnten wir es fast nicht glauben.

Am Samstag, den 11. Februar, fand im Gasthaus Wendtner der Maskenball der FF Hochstrass statt, an dem auch eine Abordnung der FF St. Peter teilnahm.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung wurde dem Motto „Gutes tun und es sehr gut tun“ gewidmet. Grund genug, auf unsere Tätigkeiten im Jahr 2016 zurück zu blicken.

 
Copyright © 2017 Feuerwehr St.Peter/Au. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS3